8. Jan

Wie kann sich etwas Falsches so richtig anfühlen?

Wenn Maya und Lochan sich ansehen, erkennen sie die Gedanken und Gefühle des anderen. Es ist eine Liebe, die jedoch nicht sein darf. Denn beide sind Geschwister, die viel zu früh erwachsen werden mussten. Seit die alkoholkranke Mutter sich nicht mehr um ihre fünf Kinder kümmert, übernehmen sie die Elternrolle. Beide werden zu ebenbürtigen Partnern, die sich mehr lieben, als es die Gesellschaft erlaubt. Einfühlsam schreibt Tabitha Suzuma über eine außergewöhnliche Liebe, die keine Grenzen kennt und einen sehr nachdenklich zurücklässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.